xdot erhält Auftrag zum IT-Betrieb des Weiterbildungsportals hoch & weit der Hochschulen

xdot ist weiterhin Sophos Silver Parter
15. Mai 2021
xdot erweitert HR Services mit B&S-Unternehmensgruppe
4. Juni 2021

Münster, 19. Mai 2021 – Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) vertraut in Zukunft auf xdot. Sie erteilte im Rahmen einer Ausschreibung den Zuschlag zum IT-Betrieb eines neuen Informationsportals zur wissenschaftlichen Weiterbildung. Die HRK ist der freiwillige Zusammenschluss der staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen in Deutschland. Der IT-Dienstleister aus dem Wissenschaftszentrum Westfalens wird die innovative Portallösung, die das bestehende Hochschul- und Studieninformationsportal „Hochschulkompass“ ergänzt, über Cloud Services in seinen Rechenzentren betreiben.

In den kommenden Jahren wird das Angebot der Hochschulen an wissenschaftlicher Weiterbildung stark zunehmen. Gleichzeitig wird der Bedarf an wissenschaftlicher Weiterbildung weiter anwachsen. Damit geht einher, dass es für Weiterbildungsinteressierte immer schwieriger werden wird, den Überblick über die Weiterbildungsangebote der Hochschulen zu behalten. Um diesem absehbaren Defizit an Transparenz und Information möglichst frühzeitig entgegenzuwirken, ist unter Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) die Entwicklung des Informationsportals zur wissenschaftlichen Weiterbildung vorgesehen.

Als Repräsentantin ihrer 268 Mitgliedshochschulen, in denen rund 92 Prozent aller Studierenden immatrikuliert sind, soll die HRK die Bedarfe und Anforderungen an ein Portal zur wissenschaftlichen Weiterbildung direkt bei den Hochschulen erheben und die an den Hochschulen vorhandene Expertise für die Entwicklung des Onlineangebots nutzbar machen. In der öffentlichen Ausschreibung schrieb die Stiftung zur Förderung der Hochschulrektorenkonferenz deshalb den IT-Betrieb eines Informationsportals mit einem Weiterbildungs-Interessentest für die wissenschaftliche Weiterbildung aus.

Umsetzung des Projektes

Für das neue Informationsportal stellt xdot zukünftig die benötigten Cloud Services und übernimmt den Betrieb sowie die Pflege der technischen Anwendungsumgebung. „Durch die Partnerschaft mit der Hochschulrektorenkonferenz werden wir im Rahmen der Nationalen Weiterbildungsstrategie die hochschulische Weiterbildung unterstützen“, erklärt Jörg Fester, Geschäftsführer von xdot. „Um das Potenzial der Digitalisierung auch in diesem Bildungssegment zu heben, stellen wir sehr gerne speziell auf die Anforderungen der Hochschulrektorenkonferenz zugeschnittene IT-Lösungen bereit“, so Jörg Fester weiter. „Nicht zuletzt ist der Auftrag von der Hochschulrektorenkonferenz auch Herzenssache für uns.“ Denn xdot ist am Stammsitz Münster über das Karriereportal KAP.WWU und sein Sponsoring der eng mit der Universität verbundenen WWU Baskets Münster bei den Studierenden präsent. Projektmanager Kai Hänig, der dabei das Netzwerk und die Beziehungen zu den Studierenden der WWU pflegt, wird die Zusammenarbeit mit der HRK seitens xdots federführend begleiten.

Das Informationsportal inklusive dem Weiterbildungs-Interessentest soll zu Beginn des kommenden Jahres in den Live-Betrieb gehen und Anfang 2022 produktiv im Einsatz sein. Entsprechende Meilensteine und zeitliche Rahmenbedingungen haben xdot und die HRK inzwischen vereinbart. Für Mitte Februar 2022 ist eine gemeinsame Veranstaltung unter Beteiligung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) geplant, mit der das Informationsportal offiziell online gehen wird.

In Zusammenhang mit den Herausforderungen des demografischen Wandels und den Veränderungen in der Arbeitswelt, allen voran die fortschreitende Digitalisierung, kommt lebenslangem Lernen eine wachsende Bedeutung zu, auch im Hinblick auf die erforderliche Fachkräftequalifizierung und -sicherung in Deutschland. Somit genießt das neue Projekt der HRK insgesamt großen Rückhalt in der Politik.

Informationen zur Hochschulrektorenkonferenz

Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) ist der freiwillige Zusammenschluss der staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen in Deutschland. Die gegenwärtig 268 Mitgliedshochschulen, an denen mehr als 92 Prozent aller Studierenden in Deutschland immatrikuliert sind, werden durch ihre Präsidien und Rektorate vertreten. Aufgrund dieser starken Mitgliedschaft, in der alle Hochschularten vertreten sind, ist die HRK die Stimme der Hochschulen gegenüber Politik und Öffentlichkeit und das zentrale Forum für den gemeinsamen Meinungsbildungsprozess der Hochschulen. Die HRK befasst sich mit allen Themenfeldern, die Rolle und Aufgaben der Hochschulen in Wissenschaft und Gesellschaft betreffen, vor allem mit Lehre und Studium, Forschung, Innovation und Transfer, wissenschaftlicher Weiterbildung, Internationalisierung sowie den Fragen der hochschulischen Selbstverwaltung und Governance. Weitere Informationen unter: www.hrk.de.

Informationen zu xdot

Die Kerngeschäftsthemen der xdot sind Beratung, Entwicklung und Umsetzung moderner Managed und Cloud Services sowie modernem Human Resources Managements. Mit eigener Softwareentwicklung führt xdot Anwendungen, Prozesse und Dienste zusammen. Über digitale Lösungen der xdot agieren Kunden aus dem Mittelstand und Behördenumfeld präventiv und sicher, digitalisieren ihre Unternehmensprozesse bis zum Endanwender. Das Unternehmen blickt auf einen Erfahrungsschatz seit 1999, ist innovativ und wachsend, mit Sitz in Münster, dem Wissenschafts-, Wirtschafts- und Dienstleistungszentrum Westfalens (8 Mio. Einwohner). Über Partnerschaften mit der Universität WWU Münster und den WWU Baskets Münster sichert sich der IT-Dienstleister den Zugang junger Fachkräfte. Weitere Standorte sind Frankfurt, Stuttgart und Hanau.

xdot vereint die neuen Arbeitswelten. Für Menschen. Digital gestalten.